18 | Cruising

Das Künstler*inenhaus und Soziokulturelle Zentrum versteht sich als Ort für erweiterte Kunst. Es fördert und produziert internationale Kunst, die die Zwischenräume der Genres und sozialen Felder besetzt. Beim Nachtwandel zeigt die türkische Künstlerin Ülkü Süngün als Ergebnis eines Beteiligungsprojekts eine begehbaren Video-Installation, in der zu sehen und zu erleben ist, wie Kinder den Jungbusch aus ihrer Perspektive sehen.

Freitag und Samstag
19.00 bis 23:00 Uhr
zeitraumexit
Hafenstraße 68-70 im Hof