14. Nachtwandel am 26. und 27. Oktober 2018

Zwischen Hafen und City hat sich der Jungbusch in den letzten Jahren zu einem atmosphärischen und urbanen Stadtteil gewandelt. Es wurde gebaut, gegründet, renoviert − soziale und kulturelle Erneuerungen beleben das Quartier. Der Glanz des alten Hafenviertels lässt sich an den Fassaden und an der Vielzahl von Ladengeschäften, Hinterhofwerkstätten und Bauten der Industriekultur gut erkennen, die heute vielfach neue Nutzungen erfahren. In den beiden Nächten bespielen Künstler und Kreativgruppen unterschiedlicher Kulturen Räume, die den Wandel, die Lebendigkeit und Vielfalt im Jungbusch kennzeichnen. Läden, Lager Hinterhöfe und andere Lokalitäten, die für die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft im Jungbusch stehen, werden mit Kunst und Kultur gefüllt und präsentieren sich der Öffentlichkeit.

Wir laden Sie ein, durch den Jungbusch zu wandeln und ihn in seinem ganz eigenen Licht zu erleben. Erste Anlaufstelle und Infopunkt ist laboratorio17 in der Jungbuschstraße 17. Das Veranstalterbüro befindet sich im C-HUB in der Hafenstraße 25.

Der Link zum Programmfolder 2018
Infos: 0621-14948
nachtwandel-im-jungbusch.de · jungbuschzentrum.de · Nachtwandel ist auch auf Facebook

realisiert mit Wordpress | gestaltet von Gerhard Fontagnier | Backstage | Impressum